Sinnbild Sexualmedizin

Sexualmedizin für Frauen und Paare

Sexuelle Funktionsstörungen sind sehr häufig!

Bis zu 70% der Menschen erleben irgendwann in ihrem Leben ein sexuelles Problem (Christensen et al, 2010, JSM).

Nur sehr wenige gehen damit zu einem Arzt/einer Ärztin.

Ein Problem in der Sexualität betrifft immer auch den Beziehungspartner/die -partnerin: Ich freue mich deshalb, wenn Sie Ihren Partner/Ihre Partnerin zum Gespräch mitbringen!

Bei mir sind Sie an der richtigen Adresse: Nicht nur mein Interesse macht mich zur Spezialistin, sondern auch meine fundierte mehrjährige universitäre Zusatzausbildung und meine langjährige Erfahrung in diesem Bereich.

Nicht jedes Problem in der Sexualität braucht sofort eine aufwändige Therapie. Nach einem ausführlichen Erstgespräch und einer gezielten Untersuchung, je nach Ihrem Problem, entscheiden wir gemeinsam wie es weiter gehen soll. Ich berate Sie gerne über die individuell passenden Möglichkeiten.

Therapieangebot

Nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung ist oft eine weiterführende Therapie bei einer Sexualfunktionsstörung zu empfehlen. Nicht jede Therapie passt zu jedem Problem. Einige Optionen kann ich Ihnen selbst anbieten (z.B. medizinische Hypnose, Paargespräche, ...). Sollte ich eine andere Therapieoption für passender oder erfolgsversprechender halten, kann ich Sie auch bei der Organisation der Weiterbetreuung unterstützen (z.B. spezielle sexualmedizinische Physiotherapie oder Psychotherapie, etc.). Die Betreuung von männlichen Patienten mit sexuellen Problemen erfolgt in enger Kooperation mit spezialisierten urologischen KollegInnen (wie z. B. Frau Dr.in Zeitelberger, die in den selben Räumlichkeiten ordiniert).

Medizinische Hypnose ist oft eine wertvolle Unterstützung in der Behandlung. Ich informiere Sie gerne individuell über die Möglichkeiten dieser Methode!